Stoßdämpfer

Stoßdämpfer günstig erneuern lassen

Schwingungen der Masse des Fahrzeugs werden beim Fahren durch den Stoßdämpfer unterdrückt, beziehungsweise sie klingen schnell ab. Der Fahrer bemerkt in der Fahrgastzelle nicht mehr unmittelbar, dass es Schwingungen beim Fahren gibt. Ihre Funktion macht die Stoßdämpfer somit zu einem enorm wichtigen Bauteil im Fahrzeug.

Das Wechseln der Stoßdämpfer

Die Stoßdämpfer schwingen mit ungefähr 3.000 bis zu 5.000 Arbeitsbewegungen pro Kilometer. Nach einer gewissen Fahrzeit erfahren die Stoßdämpfer daher eine gewisse Abnutzung und nehmen Schaden. Allerdings erfüllen sie im Wagen eine wichtige Funktion und sorgen nicht mehr nur für den Komfort in der Fahrgastzelle. Ihre einwandfreie Funktion sorgt für einen möglichst kurzen Bremsweg, ein Verhindern von Aquaplaning und einer Seitenwindempfindlichkeit und sie schonen den Verschleiß der Reifen. Aus diesem Grund ist es eine Empfehlung, die Stoßdämpfer nach rund 20 000 km testen zu lassen. Ein kurzer Check klärt schnell, ob sie ihre Funktion noch zufriedenstellend erfüllen.

Das Einbauen neuer Stoßdämpfer

Es gibt erste Anzeichen für einen direkten Verschleiß beim Fahren. Treten beispielsweise Schlaggeräusche auf, nutzen die Reifen deutlich einseitig ab, spürt der Fahrer eine Bodenwelle zu deutlich, flattert womöglich die Lenkung oder kommt es vielleicht sogar zu einem schwammigen Kurvenverhalten, dann sollten unbedingt neue Stoßdämpfer eingesetzt werden. In der Werkstadt wird dann beispielsweise Öl an der Kolbenstange des Dämpfers sichtbar. Es empfiehlt sich in jedem Fall die Wahl einer hochwertigen Markenqualität, die eine langlebige Verwendung garantiert und dadurch Werkzeugkosten einsparen hilft.